Veranstaltungen 

Über das gesamte Jahr finden in Seifersdorf einige Veranstaltungen statt.

Wir versuchen an dieser Stelle alle öffentlichen Veranstaltungen zu sammeln und zu veröffentlichen, egal wer oder welcher Verein sie ausrichtet. Außerdem weisen wir auf der Startseite auf aktuelle Termine hin. Sollten wir mal einen vergessen, sagt uns gern Bescheid und wir nehmen ihn hier mit auf.

 

„Immer an der Perze lang“ war das Motto der vom Heimatverein Seifersdorf veranstalteten Familienwanderung. Am letzten Sonntag unternahmen 50 interessierte Heimatfreunde aus der ganzen Region eine Reise zu Fuß auf 12.5 km langen Strecke am Verlauf des Perzebaches. Trotz drohenden dunklen Wolken und Temperaturen um die 5 °C haben auch ab und zu Sonnenstrahlen den Wandertrupp begleitet. Es ging darum die Besonderheiten und die Schönheit der Natur und des ländlichen Lebens direkt vor der Haustür zu entdecken. Wir denken das ist sehr gut gelungen und alle hatten ihren Spaß und haben etwas dazu lernen können.

2019 perzbachwanderung 01
Der Perzbach, welcher in der „Struht“ am Ortseingang von Langhennersdorf entspringt, verbirgt auf seinen Weg zur Mündung in die „Große Striegis“ in Goßberg, viele interessante Details, Geschichten, Überraschungen und Sehenswertes. Die erwachende Flora und Fauna, das am Oberlauf gebändigte und das sich wild schlängelnde Bachbett in der Aue, die vielen schönen neuen Häuser und die liebevoll restaurierten alten Fachwerkhäuser, die Zeugnisse von Bergbau und Landwirtschaft und viele kleine Details haben die Wanderer beeindrucken können.

Als Zielprämie gab es nach 6 Stunden Marsch an der Goßberger Brücke Fassbier und Gegrilltes. Das Fazit: der Perzebach verbindet-deshalb heißt auch unser Heimatverein so.

Holger Pönitz

Das traditionelle Hexenfeuer in Seifersdorf, das seit vielen Jahren ein Anziehungspunkt in der Region ist, war natürlich auch in diesem Jahr wieder der Magnet für Jung und Alt! Die Mitglieder des Heimatvereins Perzebach e.V. hatten unter widrigen Witterungsbedingungen alles gut vorbereitet und somit den Wettergott überzeugt. Bei kühlem, aber schönem Wetter läutete am letzten Apriltag an der Alten Schule pünktlich um 19:00 Uhr der Vereinsvorsitzende Holger Pönitz das 23. Hexenfeuer mit den Seifersdorfer Blasmusikanten ein. Viele Familien mit Freunden und Bekannten waren erschienen und die Attraktion für die zahlreichen Kinder war neben dem neuen, schönen Spielplatz die Hexen „Rennfix“ und „Brennfix“. Reichlich Speis und Trank sowie ein abwechslungsreiches Programm mit DJ Peter sorgten für gute Unterhaltung am wärmenden Feuer bis spät in die Nacht hinein. Auch in diesem Jahr war das Hexenfeuer wieder eine rundum gelungene Veranstaltung des rührigen Heimatvereins Seifersdorf.

Bernd Gutkaes

 Mittelpunkt Spielplatz

Hexe Rennfix in Aktion

Das Qualitätsfeuer

Wir helfen, richtig zu helfen!

Erste Hilfe – „Lebensrettende Sofortmaßnahmen und Reanimation“ waren die Themen zum „Offenen Vereinsabend“ (OVA) des Heimatvereins Seifersdorf e.V. Mitte März 2019. Erste Hilfe, leider immer noch ein Problem für viele überforderte Mitbürgerinnen, die im Ernstfall lieber wegschauen, einfach weitergehen oder weiterfahren und im schlimmsten Fall noch gaffend, fotografierend die Helfenden behindern! Aber wie kann ich wirklich helfen, die Erstversorgung einleiten bis die Rettungskräfte kommen? Im zweistündigen Vortrag von Heilpraktikerin Anne Stiller-Zerbst aus Freiberg, die selbst Rettungssanitäterin ist, konnten dazu in Theorie und praktischen Anleitungen viele Fragen beantwortet werden. Den Besuchern des OVA im Seifersdorfer Vereinshaus wurden so auch neue Erkenntnisse der Hilfeleistung vermittelt. Ein lehrreicher, interessanter Vereinsabend der hilft!

Bernd Gutkaes

ova erste hilfe kurs 01

ova erste hilfe kurs 02

ova erste hilfe kurs 03

ova erste hilfe kurs 04

Gut besucht war der neue Vereins-Club im Stadtteil Seifersdorf Mitte Februar zum „Offenen Vereins-Abend“. Auf dem Programm stand diesmal eine Lesung der freiberger Laienschauspieler Rainer Spalholz und Peggy Jedlicka zum Thema „Klassiker der erotischen Literatur“. In ausdrucksvoller Art brachten beide Akteure mit ihren Spitzen das Publikum nicht in Verlegenheit. Im Gegenteil, die Zuhörer amüsierten sich ob der vorgetragenen Ausdrucksweise im Dialog bestens und honorierten das Dargebotene mit viel Beifall.

Bernd Gutkaes

ova eroitsch szenische lesung